Login

Suchbegriff eingeben Bundesland Betriebsart
 

zurück zur Übersicht

Hof Nr.437 - Name wird nur angemeldeten Benutzern angezeigt


Hofbeschreibung:

Unser Hof liegt am Ausgang des Wimitzgrabens, ca. 20 Kilometer nördlich von Klagenfurt direkt am Wimitzbach (Alleinlage). Es gibt in der näheren Umgebung viele Burgen und Schlösser, sowie 2 schöne Badeseen. Neben dem Haus (Innenausbau mit Lehm und Holz), den Ställen und Maschinenschuppen, gibt es ein kleines Elektrizitätswerk (18 kW Maximalleistung) mit einer Fischaufstiegshilfe. An einem zu uns gehörenden Hof (Zuhube) gibt es eine Photovoltaikanlage. Hinter der Bienenhütte schließt ein großer Streuobstgarten an. Wir versuchen, gute und gesunde Lebensmittel für uns und unsere Kunden zu erzeugen. Den Betriebskreislauf versuchen wir möglichst geschlossen zu halten (keine großen Betriebsmittelzukäufe). Wir freuen uns über Mithilfe bei der Viehbetreuung und im Stall, bei der Ernte (Heu, Obst, Gemüse, Holz), im Hof, ... Weitere Bereiche sind das Zäunen, speziell im Frühjahr, Tätigkeiten je nach Anfall und Fertigkeiten. Mithilfe beim Verarbeiten von Lebensmitteln, Abpacken von Mehl und Getreide. Hilfe beim Laubheumachen im Frühsommer.

Häusliche Situation:

Auf unserem Hof wohnen neben meiner Frau Doris und mir noch 3 (fast erwachsene) Kinder: Geburtsjahrgang 1993, 1997, 2006. Zusätzlich wohnen im Ergeschoß noch meine Eltern.

Viehbestand

Es gibt am Hof ca 40 Rinder, vom kleinsten Kalb bis zum Deckstier. Weiters 3 Pferde, 2 Schweine, 20 Hühner mit einem Hahn, einen Hund sowie 5 Katzen.

Fläche, Flächenaufteilung, Flächennutzung:

Unser Hof umfasst ca 90 ha. 50 ha davon sind Wald, zumeist Nadelwald. Ca 40 ha werden landwirtschaftlich genutzt. Davon sind ca. 8 ha Ackerland

Was sind die allgemeinen und grundsätzlichen Ziele Ihrer Arbeit?

Wir versuchen die Böden gesund zu erhalten, die Landschaft zu erhalten und für uns und unsere Kunden gesunde Lebensmittel zu erzeugen.Den Wald bewirtschaften wir seit ca 20 Jahren ohne Kahlschlag.

Welche speziellen Fertigkeiten können WWOOFerInnen bei uns erlernen?

Füttern, Melken mit der Hand, Sensenmähen, Traktorfahren, Kochen, Obstbaumschnitt und Ausdünnen, umfangreiche handwerkliche Fertigkeiten, Informationen über Biolandbau im Allgemeinen bis hin zu speziellen Tätigkeiten wie das Herstellen der biodynamischen Kompost- und Spritzpräparate. Es gibt die Möglichkeit der (Reh)-Wildbeobachtung.

Kurze Beschreibung der Aufgabenbereiche/Einsatzgebiete der WWOOFerInnen:

Mithilfe bei den Tieren, am Hof, im Wald usw, eigentlich überall wo es gerade nötig ist.

Unterbringung:

Eigenes Zimmer, eventuell Nutzung eines zweiten offenen Raumes.

Bio-Zertifikate / Welche Landbaumethoden werden benutzt?

Demeter

Biologisch bewirtschaftet seit?

1994

Bahnhof/nächster Ort

BHF St. Veit a. d. G.

Welche Produkte werden am Hof erzeugt?

Fleisch,Getreide für den Verkauf,Obst und Gemüse vorwiegend für den Eigenbedarf. Bauholz, Möbelholz und Brennholz.

Info:

Maximale WWOOFer: 1-2
Gesprochene Sprachen: Keine

Wir nehmen WWOOFer in den folgenden Monaten auf:

Jänner, Februar, März, April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober, November, Dezember,

Hofbilder:






Sie können die Kontaktdaten erst sehen wenn sie vollständig als Mitglied freigeschalten sind!