Login

Suchbegriff eingeben Bundesland Betriebsart
 

zurück zur Übersicht

Hof Nr.369 - Name wird nur angemeldeten Benutzern angezeigt


Hofbeschreibung:

Wir sind die "Gemeinsame Landwirtschaft Wilde Rauke": Ein Verein, der gemeinschaftliche Landwirtschaft betreibt. Etwa 25 Mitglieder aller Altersschichten bewirtschaften im Norden Wiens in malerischer Lage einen Hektar Land. Wir betreiben vielfältigen Obst- und Gemüseanbau mit dem Ziel einer möglichst vollkommenen Selbstversorgung. Neben der biologischen Landwirtschaft liegt uns besonders unsere Gemeinschaft am Herzen: Alles wird gemeinsam geplant, angebaut, gepflegt und geerntet. Wir pflegen auch sehr den Kontakt mit unserer unmittelbaren Wohnumgebung und kooperieren mit Schulen und anderen sozialen Einrichtungen. Wir verstehen uns als Teil der Bewegung für Ernährungssouveränität. Als weltoffene Menschen freuen wir uns darauf, neue Kulturen und Bräuche kennen zu lernen und haben auch gerne lsbtiq WWOOFerInnen zu Gast.

Häusliche Situation:

Unser Verein besteht aus etwa 25 Mitgliedern, die in der unmittelbaren Umgebung zum Feld in separaten Haushalten wohnen. Die Wohnsituationen reichen von Single-Haushalt über WG bis zur Kleinfamilie.

Viehbestand

--

Fläche, Flächenaufteilung, Flächennutzung:

1 ha Ca. 20% Obstbaumwiese Ca. 40% Gemüse Ca. 40% Gründüngung, Blühstreifen

Was sind die allgemeinen und grundsätzlichen Ziele Ihrer Arbeit?

Wir wollen uns als Gemeinschaft eine möglichst vollständige biologische und regionale Selbstversorgung schaffen. Ideale: Ernährungssouveränität = kleinstrukturierte, selbstbestimmte, nachhaltige Landwirtschaft. Mitgliedschaften: ÖBV-Via Campesina Österreich, Bio Austria. Inspirationen: Permakultur, Postwachstumsökonomie, Gemeinwohlökonomie, ATTAC

Welche speziellen Fertigkeiten können WWOOFerInnen bei uns erlernen?

Obst- & Gemüseanbau und Pflege, Anbauplanung mit Fruchtfolge und Mischkultur, Baumschnitt, Kompostierung, Manueller Geräteeinsatz, Permakulturelle Ansätze, Bewässerungstechnische Lösungen, Photovoltaik Konzeption, Gruppendynamische Prozesse und Entscheidungsfindung, Großgruppenorganisation und Aufgabenverteilung

Kurze Beschreibung der Aufgabenbereiche/Einsatzgebiete der WWOOFerInnen:

Gemüseanbau und Pflege, Bodenaufbereitung, Biologische Schädlingsbekämpung, Ernte, Bewässerungsanlage warten und steuern, Unterstützung bei Bau und Verbesserung der Infrastruktur (Zaun, Hütte, Schattenplatz, Wasserversorgung…)

Unterbringung:

Eigenes Zimmer in einer Wohnung in der Nähe

Bio-Zertifikate / Welche Landbaumethoden werden benutzt?

Biozertifiziert

Biologisch bewirtschaftet seit?

2012

Welche Produkte werden am Hof erzeugt?

Gemüse: Artischoke, Blattsenf, Blaukraut, Bohne, Broccoli, Chinakohl, Endiviensalat, Erdäpfel, Feldsalat, Grünkohl, Gurke, Käferbohne, Karfiol, Karotte, Knoblauch, Knollenfenchel, Knollensellerie, Kohlrabi, Kopfsalat, Kren, Mairübe, Mangold, Melanzani, Mizuna, Pak Choi, Palerbse, Paprika, Pastinak, Pfefferoni/Chili, Porree, Puffbohne, Radieschen, Rettich, Rhabarber, Rote Rübe, Rucola, Schnitt-/Schnittsalat, Schnittpetersilie, Schwarzwurzel, Spargelsalat, Speisekürbis, Spinat, Sprossenkohl, Steckrübe, Tomate-Paradeiser, Wassermelone, Weißkraut, Winterheckenzwiebel, Wirsingkohl, Wurzelpetersilie, Zucchini, Zucker-/Schotenerbse, Zuckerhut, Zuckermais, Zwiebel Streuobst: Äpfel, Birnen, Kirschen, Marillen, Mirabellen, Pfirsiche, Quitten, Ringlotten, Walnüsse, Zwetschken. Strauchobst: Apfelbeere, Ananas-Erdbeere, Ribisel, Jostabeere, Stachelbeere, Himbeere, Holunder Kräuter, Gewürze, Zierpflanzen: Bohnenkraut, Brennessel, Cosmea, Färberkamille, Hain-Ampfer, Ingwerminze, Johanniskraut, Judassilberling, Jungfer im Grünen, Kamille, Kapuzinerkresse, Klatschmohn, Königskerze, Lavendel, Liebstöckl, Margerite, Mauretanische Malve, Minze, Nelke, Orangenminze, Ringelblume, Rosenmalve, Roter Sonnenhut, Schmetterlingsblume, Sonnenblume, Tagetes, Wilde Möhre, Zitronenmelisse

Info:

Maximale WWOOFer: 1-2
Gesprochene Sprachen: Deutsch, Englisch, Spanisch

Wir nehmen WWOOFer in den folgenden Monaten auf:

Jänner, Februar, März, April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober, November, Dezember,

Hofbilder:






Sie können die Kontaktdaten erst sehen wenn sie vollständig als Mitglied freigeschalten sind!