Login

Suchbegriff eingeben Bundesland Betriebsart
 

zurück zur Übersicht

Hof Nr.631 - Name wird nur angemeldeten Benutzern angezeigt


Hofbeschreibung:

Unsere Landwirtschaft liegt etwa 20 km nördlich von Salzburg, am Rand der kleinen Stadt Oberndorf bei Salzburg. Wir haben einen Mutterkuhbetrieb mit mittlerweile Schwerpunkt Gemüsebau. Wir vermarkten unsere Produkte alle direkt am Markt in der Stadt Salzburg und Ab-Hof. Wir haben auch 3 kleine Folienhäuser (unbeheizt) und können seit 2017 auch unsere Jungpflanzen großteils selber ziehen. Heute zählen wir zu den Bio-Pionieren in Salzburg, damals (1993) war Bio noch fast unbekannt. Dass wir Gemüse anbauen, war eigentlich eher ein Zufall: Meinem Mann ist damals der Getreidesaatgut ausgegangen und es blieb ein kleiner Streifen Acker frei, worauf ich meinen ersten Versuch Karotten anzubauen gemacht habe. Der auch gleich gefruchtet hat. Von da an, ist der Gemüsebau die Gemüsevielfalt immer mehr gewachsen. Seit 1997 können wir unsere Kunden voller Stolz mit unseren biologischen Produkten am Markt versorgen.

Häusliche Situation:

Eltern Johann und Anni Bruckmoser Tochter Johanna Bruckmoser

Viehbestand

13 Mutterkühle, 13 Kälber und einen Zuchtstier, unsere Hündin Phoebie, derzeit 3 Katzen und 2 Bienenstöcke.

Fläche, Flächenaufteilung, Flächennutzung:

Gesamtfläche: 16 ha. Davon sind 10 ha Grünland, 3,5 ha Acker und Gemüse, 2,5 Wald.

Was sind die allgemeinen und grundsätzlichen Ziele Ihrer Arbeit?

Ende der 80iger Jahre war ich und mein Mann auf einen Kompostiervortrag und wir waren davon so begeistert und überzeugt, dass wir daraufhin den Betrieb auf Bio umgestellt haben. Dieser Kompostvortrag hat unsere Denk- und Wirtschaftsweise komplett verändert. Die Bodenfruchtbarkeit und Artenvielfalt der Pflanzen sind uns seit damals ein grüßes Anliegen.

Welche speziellen Fertigkeiten können WWOOFerInnen bei uns erlernen?

Von der Ansaaat bis zur Ernte, pflege, jäten und marktfertig herrichten des Gemüses, über kochen, Brot backen, bis hin zur Feldpflege, sowie Umgang mit Kühen, die Heuernte und falls gerade Saison ist, kann man auch bei der Imkerei mithelfen.

Kurze Beschreibung der Aufgabenbereiche/Einsatzgebiete der WWOOFerInnen:

Säen, pflanzen, jäten, ernten, putzen, waschen und sortieren, bündeln, Tomaten und Gurken pflegen, Jungpflanzen pflegen, Kartoffel ernten, sortieren, Mithilfe im Stall

Unterbringung:

Doppelzimmer

Bio-Zertifikate / Welche Landbaumethoden werden benutzt?

Biozertifierter Betrieb, BIO Austria

Biologisch bewirtschaftet seit?

1990

Bahnhof/nächster Ort

Ziegelhaiden (Salzburger Lokalbahn) 8 min. Gehzeit. Oder BHF Oberndorf (Salzburger Lokalbahn) 2 km entfernt.

Welche Produkte werden am Hof erzeugt?

Kartoffeln, 30-40 versch. Arten Gemüse und etwas Obst

Info:

Maximale WWOOFer: 2
Gesprochene Sprachen: etwas Englisch

Wir nehmen WWOOFer in den folgenden Monaten auf:

Jänner, Februar, März, April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober, November, Dezember,

Hofbilder:






Sie können die Kontaktdaten erst sehen wenn sie vollständig als Mitglied freigeschalten sind!